Preloader

Sie sind hier: Projekt » Bildungsangebote » Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein

„Die politische Pflanze - Pflanzen, Wissen, Engagement – Entwicklung, Erprobung und Verbreitung“

Das Team Schleswig-Holstein plant im Setting des artenreichen Botanischen Gartens der Christian-Albrechts-Universität eine Multiplikator*innen-Fortbildung für Macher*innen aus Umweltbildung, Natur- und Artenschutz sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung. Ein Ziel ist es, mit der Vorstellung der Marke „politische Pflanze“ dafür zu sensibilisieren, dass in allen Aspekten, die Pflanzen betreffen, ein gesellschaftspolitischer Moment verborgen ist. Habitatverlust, Klimawandel, Nutz- und Transportprobleme, Neophyten, Pflanzen in Pflasterfugen oder in Weißblechdosen: Dahinter steckt vergangene, gegenwärtige oder zukünftige Politik. Das Einbeziehen dieser Überlegungen erweitert die Betrachtungsperspektive der TN und lenkt die bisherige Vermittlung eigener Erkenntnisse in neue Bahnen.
Was macht eine Pflanze zur „politischen Pflanze“? Welchen Beitrag leistet die politische Bildung bei der Entwicklung und Durchführung von unverwechselbaren Veranstaltungen und Vorhaben, indem sie transdisziplinär über die Biologie hinausweist und dennoch auf dem Boden der Tatsachen bleibt?

Ablauf


Ansprechpersonen

Botanischer Garten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Dr. Martin Nickol (Kustos)
Am Botanischen Garten 1-9, 24118 Kiel
Telefon 0431/880-4273
mnickol@bot.uni-kiel.de
www.botanischer-garten.uni-kiel.de

Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein
Anne Benett-Sturies (Leiterin)
Telefon 04347/704-791
Anne.Benett-Sturies@bnur.landsh.de
Heike Hackmann (Projektkoordination BNUR)
Telefon 0431/3804908
h.hackmann@oekopartner-kiel.de
Hamburger Chaussee 25, 24220 Flintbeck
www.schleswig-holstein.de/bnur